Stressmanagement trifft ResilienzAWbG-Bildungsurlaub für Frauen am MeerVortreffen

FBS Coesfeld

Entspannung und Balance

Stressmanagement trifft ResilienzAWbG-Bildungsurlaub für Frauen am MeerVortreffen

Referent*in

Ulrike Wißmann

Qualifikation: Sozialpädagogin, Märchenerzählerin

Kategorie

Entspannung und Balance

Bildungsurlaub nach dem AWbG (Arbeitnehmerweiterbildungsgesetz)
Der Berufsalltag und unser Leben ist oftmals so fordernd, dass kaum noch Zeit für Entspannung bleibt. Um den vielfältigen Anforderungen im Beruf und Alltag langfristig gerecht zu werden, ist die Fähigkeit, sich entspannen zu können, eine wichtige Voraussetzung. In diesem Bildungsurlaub werden effektive Methoden zur Entspannung vorgestellt und geübt, um dem Stress anders und gesundheitsbewusst zu begegnen.
Sanfte gesundheitsfördernde Atem- und Bewegungsübungen, Autogenes Training, Muskelentspannung, Meditation, Breathwalk, Fantasiereisen und Klangentspannung werden vermittelt, um mehr Harmonie, Balance und Leichtigkeit in unseren Berufsalltag zu bringen. Gemeinsames Singen hilft die Stimme zu entdecken und zu stärken. Durch die verschiedenen Techniken und Methoden werden Körper und Seele entlastet und gestärkt.
Bitte bequeme Kleidung und wetterfeste Kleidung mitbringen. Vorkenntnisse oder besondere Sportlichkeit sind nicht erforderlich. Die Hin- und Rückreise erfolgt in eigener Regie. Sofern Sie an einer Fahrgemeinschaft interessiert sind, teilen Sie uns bitte mit, ob wir Ihre Kontaktdaten an andere Teilnehmende weitergeben dürfen.
Der Gästebeitrag muss vor Ort gezahlt werden.

Bildungsurlaub im Rahmen des AWbG (Arbeitnehmerweiterbildungsgesetz)
Nach dem Arbeitnehmerweiterbildungsgesetz (AWbG) in NRW können sich Arbeitnehmer/innen bis zu 5 Tage im Jahr bei voller Lohn- und Gehaltsfortzahlung von der Arbeit freistellen lassen, um eine anerkannte Bildungsveranstaltung zu besuchen. Diese kann der beruflichen oder der politischen Weiterbildung dienen.

Wer hat Anspruch auf Bildungsurlaub nach dem ABwG?
An den Veranstaltungen kann grundsätzlich jede interessierte Person teilnehmen, auch Hausfrauen, Rentner/innen und Arbeitslose, wobei Letztere vorher die Zustimmung ihres Arbeitsamtes einholen müssen. Anspruch auf Freistellung von der Arbeit nach dem AWbG haben alle Arbeiter/innen und Angestellte, die seit mindestens 6 Monaten in NRW vollbeschäftigt sind. Bei Teilzeitbeschäftigten verringert sich der 5-Tage-Anspruch auf Bildungsurlaub entsprechend. Keinen Anspruch auf Bildungsurlaub nach dem AWbG haben Beamte, Richter, Soldaten, Auszubildende sowie Arbeitnehmer/innen in Kleinbetrieben (weniger als 10 Beschäftigte).

Wie wird der Bildungsurlaub beim Arbeitgeber angemeldet?
Die Absicht, an der Veranstaltung teilzunehmen, muss dem Arbeitgeber so früh wie möglich, mindestens jedoch 6 Wochen vor Beginn der Veranstaltung schriftlich mitgeteilt werden. Die Gebühren für die Teilnahme sind vom Teilnehmer selbst an die FBS zu entrichten. Die Freistellung darf vom Arbeitgeber abgelehnt werden, wenn ihr zwingende betriebliche Belange oder Urlaubsanträge anderer Arbeitnehmer/innen entgegenstehen. Eine Mitteilung für den Arbeitgeber und weitere Auskünfte erhalten Sie in der FBS.

Kursinformationen

Kursnummer

Y2132-511

Datum

So 21.04.2024

Uhrzeit

19:00 - 21:15 Uhr

Dauer

1 Termine

Kursort

Coesfeld; Marienring 27; FBS; Elternabend

0,00€

im Einzelzimmer

Nur für Teilnehmerinnen des Bildungsurlaubes
Diese Teilnehmer sind begeistert