Kinderängste - "Von Monstern im Klo und Gespenstern unterm Bett"

FBS Coesfeld

Eltern- und Familienbildung - Pädagogik

Kinderängste - "Von Monstern im Klo und Gespenstern unterm Bett"

Referent*in

Heike Bernat

Kategorie

Eltern- und Familienbildung - Pädagogik

Im Verlauf der frühen Kindheit bis zur Einschulung durchlaufen Kinder in ihrer Entwicklung unterschiedliche Ängste. Vor allem in Übergangsphasen zum nächsten Entwicklungsschritt des Kindes oder in Phasen großer Veränderung können Kinderängste auftreten. Neben der Symbiose- Angst durchleben Kinder die Fremdel- und die Trennungsangst. Häufig fällt der Zeitpunkt der Eingewöhnung in der Kindertagesbetreuung mit diesen Ängsten zusammen. Im Verlauf der Vorschulzeit beeinflussen die magische Phase und die sogenannte Vernichtungs- und Todesangst die Entwicklung des Kindes. In dieser Phase gibt es Monster im Klo oder auch Gespenster im Schrank.Jedes Kind durchläuft in seiner Entwicklung diese Ängste in unterschiedlicher Intensität und in Abhängigkeit des kindlichen Temperamentes. In dem Vortrag werden die entwicklungsspezifischen Ängste, die entwicklungspsychologische Grundlage sowie ein adäquater Umgang mit Ängsten vorgestellt.
Dieser Elternabend wird Familienzentrum finanziell unterstützt.

Kursinformationen

Kursnummer

X2113-044

Datum

Do 09.02.2023

Uhrzeit

19:30 - 21:45 Uhr

Dauer

1 Termine

Kursort

Coesfeld; De-Bilt-Allee2; FZ AK "Die Arche"

3,00€

15 vorrätig

Bei Mehrfachanmeldung ist eine Onlineermäßigung nicht möglich. Bitte bei Kursbeginn bei der Kursleitung melden.

Diese Teilnehmer sind begeistert