Familie und Krebs - wie Kinder in der Krankheitsbewältigung unterstützt werden können, wenn sie als Angehörige betroffen sind

FBS Coesfeld

Gesundheitsbildung

Familie und Krebs - wie Kinder in der Krankheitsbewältigung unterstützt werden können, wenn sie als Angehörige betroffen sind

Referent*in

Christina Strotmann

Kategorie

Gesundheitsbildung

Familie und Krebs - wie Kinder in der Krankheitsbewältigung unterstützt werden können, wenn sie als Angehörige betroffen sindEine Krebserkrankung in der Familie bedeutet nicht nur für die Betroffenen selbst sondern insbesondere auch für die zugehörigen Kinder einen tiefen Einschnitt in ihre bisherige Lebenswirklichkeit. Sie erfassen aufkommende Ängste und Unsicherheiten innerhalb der Familie auch mit jungen Jahren sensibel und intuitiv. Auch wenn sich Erwachsene wünschen, Kindern die Konfrontation mit der Erkrankung zu ersparen, sind möglichst offene Gespräche hilfreicher als Schweigen. Sie unterstützen die Kinder bei der Bewältigung dieser Situation. Dieser Vortrag, der sich an erwachsene Bezugspersonen richtet, zeigt Möglichkeiten auf, Kindern die Auseinandersetzung mit der Erkrankung zu erleichtern. „Wie kann ich ihnen helfen in dieser Lebenssituation? Was gibt den Kindern Sicherheit? Was stärkt sie und wie können sie Kraft schöpfen? Welche weiteren Unterstützungsmöglichkeiten gibt es?“ Diese und andere Fragen sollen an dem Abend thematisiert werden. Auch für den Austausch der individuellen Erfahrungen und für persönliche Fragen wird ausreichend Raum sein.Referentin: Dipl. Psych. Christina Strotmann, Psychoonkologin (WPO), Mitarbeiterin der Krebsberatungsstelle
-

Kursinformationen

Kursnummer

X2131-001

Datum

Mi 17.08.2022

Uhrzeit

19:00 - 21:00 Uhr

Dauer

1 Termine

Kursort

Coesfeld; Marienring 27; FBS; Großer Vortragsraum

0,00€

Dieser Kurs läuft bereits. Du möchtest trozdem noch teilnehmen melde dich bei uns.
E-mail: [email protected]
Tel: 02541-94920
Zur Kursübersicht
Diese Teilnehmer sind begeistert