Befähigungskurs zur ehrenamtlichen Mitarbeit in einem ambulanten Hospizdienst

FBS Coesfeld

Qualifizierung von Ehrenamtlichen

Befähigungskurs zur ehrenamtlichen Mitarbeit in einem ambulanten Hospizdienst
Der Kurs regt zur Auseinandersetzung mit den Themen Sterben und Tod, Leiden und Trauer an. Info

Referent*in

Ursula Pich-Potthoff

Qualifikation: Koordinatorin DaSein-Hospizbewegung

Kategorie

Qualifizierung von Ehrenamtlichen

Gemeinsam wird über Bewältigungsmöglichkeiten gesprochen. Erfahrene Referenten vermitteln grundlegende Informationen zur ambulanten Hospizarbeit. Teilnehmende bringen ihre persönlichen und beruflichen Lebenserfahrungen mit, tauschen sich darüber aus und lernen so vielfältige Sichtweisen auf das Leben und Sterben kennen. Sorgfältig ausgewählte Methoden unterstützen die Lernprozesse.Folgende Themen sind vorgesehen:Sich einander kennenlernen und begegnen; Geschichte, Haltung und Zukunft der Hospizbewegung; Sterben: der Prozess, der Ort, die Unterstützungsmöglichkeiten; Kommunikation auch ohne Worte; Ethische Haltung; Spiritualität; die Trauer und ihre Einbindung ins Leben; das Kind und seine Sichtweise; Besuche im stationären Hospiz, im Ruheforst und in einem Bestattungshaus sind geplant. Zum Abschluss wird ein Zertifikat ausgehändigt.Der Kurs beinhaltet 14 Stunden Selbststudium. Findet ggf. online statt. Personen aus Coesfeld/Rosendahlt sollten sich nach der Anmeldung in der FBS auch telefonisch bei der DaSein-Hospizbewegung melden (Tel. 02541 848380)

Kursinformationen

Kursnummer

X2142-002

Datum

Do 09.02.2023

Uhrzeit

19:00 - 21:15 Uhr

Dauer

1 Termine

Kursort

Coesfeld; Marienring 27; FBS; Großer Vortragsraum

0,00€

15 vorrätig

Diese Teilnehmer sind begeistert